Lernen Sie uns kennen!

Fakten und Zahlen

  • Rund 260 Mitarbeiter, 27 Auszubildende und 3 Studierende
  • Hauptsitz: Leonberg
  • Niederlassungen: Bad Waldsee, Heilbronn, Oberndorf am Neckar, Reutlingen
  • Vertriebsgebiet: Mannheim
  • Seit 2002 Mitglied der führenden Marktgemeinschaft des Elektrogroßhandels FEGIME

Mit Vielfalt zum Erfolg

Unser annähernd 100-jähriges Familienunternehmen ist geprägt von seinen motivierten und hilfsbereiten Mitarbeitern und einer familiären Atmosphäre. Den Grundstein dafür legen wir bereits mit der stetigen Förderung unserer Nachwuchskräfte. Um Schülern einen ersten Einblick und unseren Auszubildenden eine gute Ausbildung gewährleisten zu können, ist Granzow im Jahr 2016 eine Bildungspartnerschaft mit einer Schule aus der Region eingegangen und bietet mit der Granzow Akademie gezielte betriebsinterne Schulungen.

Ein hoher Stellenwert kommt ebenfalls den Mitarbeitern bei Granzow zu. Durch das Angebot diverser Weiterbildungen und Produktschulungen, abteilungsübergreifenden Projekten sowie neuen Aufgabenstellungen und Herausforderungen entwickelt sich das Granzow-Team fachlich und persönlich stetig weiter. Aktionen wie Hausmessen, Thekentage, Sommerfeste und Weihnachtsfeiern tragen den übrigen Teil zur familiären Atmosphäre bei. Es sind eben die Menschen, die Granzow auszeichnen: Diversität und Freiräume schaffen verschiedene Perspektiven, spannende Ideen und eine Atmosphäre, in der sich jeder wohl fühlt.

Die Antwort ist leicht: Es sind die Menschen bei Granzow und die Philosophie des Unternehmens.

Als familienfreundliches und familiäres Unternehmen verkörpern wir eine flache Hierarchie. Mitarbeiter haben Freiräume, können sehr flexibel agieren und haben die Möglichkeit, sich persönlich zu verwirklichen. Unser Leitbild unterstützt uns beim Umgang miteinander. Durch Weiterbildungsangebote fördern wir unsere Mitarbeiter individuell. Damit richten wir den Blick in die Zukunft: Unsere Mitarbeiter werden nicht nur gefordert, sondern auch intensiv gefördert.

Mehr als nur Worte. Klare Ziele. Echter Nutzen.

Ein Leitbild eines Unternehmens ist eine schriftliche Darstellung der Unternehmensziele und -Prinzipien für jeden Einzelnen, vom Mitarbeiter über die Führungskräfte bis hin zu unseren Auszubildenden und Studenten. Das oberste Ziel ist es, das Unternehmen erfolgreich am Markt zu positionieren und Granzow richtig vorbereitet in die Zukunft zu führen. Dieses Ziel soll durch Professionalität der Mitarbeiter und die Nähe zum Kunden erreicht werden.

Die Grundsätze – innovativ und aufgeschlossen, zuverlässig und menschlich, kompetent und qualifiziert – bilden das Fundament für den kollegialen Umgang bei der Abwicklung des Tagesgeschäftes. Die Berücksichtigung und Einhaltung dieser Grundsätze führt Granzow zu seinem Unternehmensziel.

Firmengeschichte

Am 10. Mai 1920 legt Ernst Granzow den Grundstein für die Firma Ernst Granzow Elektro-Fachgroßhandel in der Reuchlinstraße in Stuttgart. Die ersten Firmenräume umfassen ca. 500 m². Mit Fleiß, Weitblick und fundiertem Fachwissen gelingt es ihm trotz widriger Wirtschaftslage das Unternehmen erfolgreich aufzubauen und einen exzellenten Ruf zu bekommen. Der Bereich Installationsmaterial gewinnt schnell an Bedeutung und so entwickelt sich die Firma Granzow rasch zum Vollsortimenter.
  • 1941


    Werner Granzow, der Sohn von Ernst Granzow, übernimmt das Unternehmen und leitet es nun fortan weiter, in zweiter Generation.
  • 1967


    Eröffnung der Niederlassung in Reutlingen mit einer Fläche von rund 1.000 m², um die Kunden täglich mit Sofortbedarf durch Abholung bzw. Zufuhr zu versorgen.
  • 1972


    Für die mittlerweile 90 Mitarbeiter wird es am Stuttgarter Standort zu eng. Es folgt ein Umzug in größere Betriebsräume nach Leonberg. Dort steht den Mitarbeitern eine Fläche von 8.000 m² zur Verfügung.
  • 1984 bis 1986


    Mit dem Kauf eines Nebengebäudes wird die Option zur weiteren Vergrößerung am Stammhaus Leonberg gesichert. Außerdem wurde das Leonberger Außenlager für die Lagerung von Kabeltrommeln erweitert.
  • 1987


    Eröffnung der Niederlassung in Heilbronn mit sechs Mitarbeitern auf einer Fläche von 1.900 m².
    Dank stetigem Wachstum muss das Stammhaus Leonberg erweitert werden. So entstehen zusätzliche Büroräume und LKW-Garagen. Die Fläche umfasst nun 9.000 m².
  • 1992 bis 1994


    Aus der bereits bestehenden Abteilung „Kabeleinkauf“ ist die neue Abteilung „Datentechnik“ entstanden, die sich die Planung und Lieferung von Komponenten für strukturierte Datennetze und die ganzheitliche Betreuung von Projekten zur Aufgabe gemacht hat. Durch viele Außendiensteinsätze der Datentechnik wurde der Bedarf an Spezialisten für die Dienstleistung des Spleißens ersichtlich. Die Firma Granzow verfügt seitdem über eigenes Personal für Spleiß- und Messarbeiten für Glasfaserkabel, auch Lichtwellenleiter genannt.
  • 1995




    Emmy Granzow wird Alleininhaberin der Firma Granzow und nimmt ihren Enkel Markus von Wallenrodt-Granzow als Gesellschafter auf.


  • 1996 bis 1998




    Das Lager am Stammhaus Leonberg wird erweitert. Hochregale wurden eingebaut. So kann deutlich mehr Ware gelagert werden. Außerdem wird ein neues Wareneingangscenter geschaffen. Den Mitarbeitern steht nun eine Fläche von 11.000 m² zur Verfügung.


  • 2000


    Umzug der Reutlinger Niederlassung in die Aspenhaustraße. Dort steht den 14 Mitarbeitern jetzt eine Fläche von 2.500 m² zur Verfügung.
  • 2002


    Markus von Wallenrodt-Granzow wird neuer Eigentümer der Firma Granzow und Waldemar Bentel neuer Geschäftsführer (bis heute). Im gleichen Jahr tritt die Firma Granzow der Fegime Deutschland bei, eine der führenden Marktgemeinschaften des Elektrogroßhandels. Dank diesem starken Partner können wir unseren Kunden noch mehr Produkte und Services anbieten.

    Das Lager am Stammhaus in Leonberg wird mit einer zweistöckigen Kleinteileregalanlage erweitert. Die Fläche umfasst nun 12.000 m².
  • 2006


    Einführung der Fegime-Verbandssoftware SHCware und des Onlineshops. Dadurch werden die Bestellprozesse für unsere Kunden deutlich vereinfacht.

    In der Niederlassung Heilbronn wird der Thekenbereich erweitert, die Büroräume aufgestockt sowie ein Schulungsraum gebaut. Nun stehen rund 2.100 m² zur Verfügung.
  • 2009




    Um auch in Zukunft den steigenden Anforderungen gerecht zu werden, erwirbt die Firma in Leonberg eine zusätzliche Immobilie in der Hertichstr. 23.


  • 2010


    Leonberg entwickelt sich immer mehr zum Zentrallager und wird dadurch auf den bis heute geltenden Stand von 15.000m² vergrößert. Ein weiterer Anbau dient nun vor allem der Lagerung von überbreiten Paletten aus dem Bereich Photovoltaik. Zusätzlich wird eine Rampe für LKWs mit 55 t gebaut.

    Auf das Dach des Lagergebäudes Leonberg wird eine Photovoltaik-Anlage mit einer Größe von 30 kW gebaut, die pro Jahr etwa 29.000 kWh erzeugt.

    Umzug der Niederlassung Schwarzwald von Waldachtal nach Oberndorf am Neckar. Der neue Standort bietet größere Lager- und Büroflächen. Dadurch konnte das Produktsortiment stark erweitert und die Niederlassung logistisch neu konzipiert werden.
  • 2011




    Markterweiterung durch das Vertriebsgebiet Mannheim. Dort sind drei Mitarbeiter im Innen- und Außendienst für die Betreuung der Kunden in der „Metropolregion Rhein Neckar“ zuständig.


  • 2012


    Gründung der Abteilung „Industrietechnik“. Dadurch war es nun möglich, die Industrieunternehmen in Baden-Württemberg professionell zu betreuen und gezielt anzugehen.

    Die Niederlassung Bad Waldsee wird in den vergangenen Jahren mit einer Kabelhalle erweitert und das Lager vergrößert. Zudem wird ein neues Wareneingangsgebäude gebaut. Den Mitarbeitern steht jetzt eine Fläche von 6.000 m² zur Verfügung.
  • 2013


    Modernisierung des Stammhauses Leonberg und Bau von weiteren Solaranlagen auf das Dach des Verwaltungsgebäudes. Diese Anlage hat eine Größe von 95 kW und erzeugt im Jahr etwa 92.500 kWh. Zusammen mit der bestehenden Anlage werden nun 121.500 kWh Strom erzeugt.

    Umzug der Niederlassung Heilbronn in die Karl-Wüst-Straße. Hier arbeiten jetzt 25 Mitarbeiter. Die Lager- und Büroflächen betragen 3.100 m².
  • 2015


    Einführung des neuen computergestützten Lagerlogistiksystems LFS zur mobilen Datenerfassung mit dem „Pick-by-Voice“-Verfahren (zu Deutsch: „Kommissionieren mit Stimme“) und hochmodernen MDE-Geräten.
  • 2016


    Der eigene Fuhrpark wird aufgelöst und in Form eines Betriebsübergangs an die Spedition Fuchs übergeben, um bestehende Organisationsstrukturen zu optimieren und einen besseren Kundenservice zu bieten.
  • 2017


    Markterweiterung der Filiale Bad Waldsee. Das Vertriebsgebiet und die LKW-Touren der Niederlassung Bad Waldsee werden um das Gebiet Vorarlberg/Österreich erweitert.

    Das Lager in Reutlingen wird auf das Zentrallager in Leonberg umgestellt. Somit werden die Kunden von nun an direkt von Leonberg beliefert und der Kundenservice verbessert.
  • 2018


    Verlagerung der Photovoltaik-Artikel in die Halle des neu erworbenen Gebäudes in der Hertichstr. 23 mit gleichzeitiger Gründung einer neuen Abteilung „Digitale Energien“ für zukunftsorientierte Systeme.

    Umzug der Filiale Reutlingen in die Straße Am Heilbrunnen. Der neue Standort ist der veränderten Logistik angepasst. Nachdem die Kunden direkt von Leonberg aus beliefert werden, ist am Standort Reutlingen nur noch ein Abhollager notwendig.

    Für einen besseren Kundenservice wird auch das Lager in Oberndorf auf das Zentrallager Leonberg umgestellt.
  • 2019


    Das Stammhaus Leonberg erwirbt das benachbarte Grundstück in der Hertichstr. 25, um zusammen mit dem Gebäude in der Hertichstr. 23 eine Einheit bilden zu können. Die Zentrale in Leonberg erstreckt sich nun von der Hertichstr. 23 bis 27 und umfasst eine Fläche von rund 23.800 m². Die Fa. Granzow ist damit mit Lager und Büroflächen für die Zukunft bestens ausgestattet.

Auch in Zukunft werden wir weiterhin durch Innovationen, Zuverlässigkeit
und Kompetenz ein starker Partner an der Seite unserer Kunden sein.

Die Spezialisierung unserer Mitarbeiter durch definierte Tätigkeitsfelder unterstützt nicht nur die Wirtschaftlichkeit unseres Unternehmens, sondern auch die Kompetenzen unserer Mitarbeiter. Hier erfahren Sie, welche Stärken und Fähigkeiten in den jeweiligen Funktionsbereichen gezielt eingesetzt werden können und welche Voraussetzungen dafür nötig sind.

  • Lager und Logistik

    Die Logistik befasst sich mit dem Warenfluss. Im Lager findet die Planung, Steuerung und Optimierung dieses Materialflusses statt. Es fallen Tätigkeiten wie das Einlagern, Kommissionieren, Sortieren, Verpacken, Verteilen und Reparieren an. Dabei ist die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiter immer die oberste Priorität. Den Transport zum Kunden übernimmt die Spedition Fuchs für Granzow.

    Anforderungen:

    • Körperliche Belastbarkeit
    • Bereitwilligkeit zur Schichtarbeit
    • Einhalten der Sicherheitsvorkehrungen
    • Zuverlässigkeit und Gewissenhaftigkeit
  • Einkauf

    Die Beschaffung der Ware erfolgt durch die zentrale Einkaufsabteilung und die jeweiligen Fachbereiche. Regelmäßig werden Angebote bei Herstellern angefragt und Ware bestellt. In den regelmäßigen Treffen mit unseren Lieferanten werden Konditions- und Preisverhandlungen durchgeführt und die Rahmenverträge angepasst.

    Anforderungen:

    • Verhandlungsgeschick und
      Durchsetzungsvermögen
    • Überzeugungskraft
    • Preisorientiertes Handeln
    • Kommunikationsstärke und Empathie
  • Vertrieb

    Der Vertrieb erfolgt durch unsere Spezialisten in den Fachabteilungen Installation, Industrie, Datentechnik, Kabel und Leuchten. Wir gewährleisten einen persönlichen Vertrieb durch unsere Innen- und Außendienstler im Haus, an der Verkaufstheke und vor Ort. Unsere Vertriebler/innen bekommen viele Freiräume und Gestaltungsmöglichkeiten, welche die Entwicklung individueller Systeme und Strategien ermöglichen. Das verkaufsorientierte Handeln ermöglicht die Entlohnung durch ein variables Gehalt.

    Anforderungen:

    • Kommunikationsstärke
    • Einfühlungsvermögen
    • Positive und offene Ausstrahlung im Kundenkontakt
    • Kundenorientierte Herangehensweise
  • Buchhaltung

    Die Abteilung Buchhaltung befasst sich mit der Verwaltung der Finanzen. Aufgabe der Abteilung ist es, rentable Finanzierungsmöglichkeiten zu erkennen, das Betriebsvermögen effektiv einzusetzen sowie anzulegen und die Liquidität des Unternehmens zu sichern. Im Rechnungswesen werden die Bilanz sowie die Gewinn- und Verlustrechnung bearbeitet. Zu der Finanzverwaltung gehören ebenfalls die Rechnungsprüfung, das Mahnwesen sowie die Gutschriftenbearbeitung.

    Anforderungen:

    • Gewissenhaftigkeit und Verantwortungsbewusstsein
    • Betriebswirtschaftliche Kenntnisse und Zahlenaffinität
    • Analytisches Denken
    • Selbstständige Arbeitsweise
  • Preis-Controlling

    Die Preiskalkulation, sowohl einkaufs- als auch verkaufsseitig, wird in der Abteilung Preispflege vorgenommen. Die Artikel- und Preisdaten werden durch Mitarbeiter in das Informationssystem eingepflegt und Rabatt- und Kundeneinstufungen vorgenommen.

    Anforderungen:

    • Strukturierte und strategische Vorgehensweise
    • Zukunftsorientierte Sichtweise
    • Zahlenaffinität und logisches Denkvermögen
    • Planungs- und Teamfähigkeit
  • Marketing

    Die Marketingabteilung unterstützt und beeinflusst den Absatz und entwickelt stetig neue Ideen, Konzepte und Methoden. Dabei behält die Abteilung das Unternehmensumfeld wie z.B. den Markt, die Konkurrenz und die Kunden immer im Blick. In dieser Abteilung entstehen zum Beispiel hauseigene Kataloge, der Onlineshop wird gepflegt, Veranstaltungen und Workshops geplant und organisiert sowie die internen Informationsschreiben an die Belegschaft verfasst.

    Anforderungen:

    • Kreativität und Innovationsfähigkeit
    • Zukunftsorientierung und gute Organisation
    • Analytische Herangehensweise
    • Starke Kommunikation
  • Personal

    Das Personalwesen wird in der Personalabteilung betreut. In dieser Abteilung wird der Personalbedarf und -einsatz geplant, das Personalmanagement, wie z.B. Einstellungen vorgenommen, Aus- und Weiterbildungen angeboten sowie die Mitarbeiterdaten verwaltet und archiviert. Ebenfalls wickeln unsere Personalmitarbeiter die monatliche Gehaltsabrechnung sowie Zeiterfassung ab und sind bei diesbezüglichen sowie anderweitigen Fragen Anlaufstelle für die gesamte Belegschaft.

    Anforderungen:

    • Hohe Kommunikations- und Konfliktfähigkeit
    • Empathie und Teamfähigkeit
    • Vertrauensvolle, diskrete und neutrale Bearbeitung von Anliegen
    • Gute Organisation und selbstständige Arbeitsweise
  • EDV

    Die Verwaltung von Unternehmensdaten und -informationen findet mittels Informationssystemen statt, die durch die EDV-Abteilung entwickelt, zur Verfügung gestellt und überwacht werden. Bei computer- sowie telefonbezogenen Problemen können sich Mitarbeiter/-innen an die EDV-Kollegen wenden, die das Problem beheben. Es werden neue Computersysteme eingeführt und nach Bedarf umprogrammiert. Die EDV-Abteilung ist für die elektronische Kommunikation im Betrieb verantwortlich.

    Anforderungen:

    • Systematisches und lösungsorientiertes Handeln
    • Dienstleistungsorientiertes Handeln in der Problemlösung
    • Logisch-analytisches Denkvermögen
    • Technisches Verständnis und selbstständige Arbeitsweise
  • Projekte

    Die Mitarbeiter der Projektabteilung befassen sich mit Leistungsverzeichnissen aus den Fachbereichen Installation, Kabel und Leitungen, Lichttechnik und Datentechnik. Sie gewährleisten eine sorgfältige Prüfung der einzelnen Leistungsverzeichnisse und erstellen jedem Kunden ein individuelles und ansprechendes Objekt-Angebot mit anschließender Projektbetreuung und Unterstützung bei der Abwicklung. Die Mitarbeiter bekommen viele Gestaltungsmöglichkeiten und Freiräume, die eine Ausarbeitung der Projekte mit individuellen Systemen und Strategien ermöglichen.

    Anforderungen:

    • Kalkulation
    • Strukturierte und organisierte Arbeitsweise
    • Verantwortungsbewusstsein
    • Selbstständigkeit
  • Digitale energien

    Photovoltaiksysteme und E-Mobility, Smart Home und die intelligente Gebäudetechnik KNX werden in der Abteilung Digitale Energien betreut. Sowohl der Ein- und Verkauf der zukunftsorientierten Systeme als auch der Online Vertrieb durch Social Media und die Magazinbetreuung werden von den Mitarbeitern vorgenommen. In der Abteilung werden neue Wege des Vertriebs wie beispielsweise Facebook und XING ergründet und umgesetzt.

    Anforderungen:

    • Technisches Verständnis
    • Selbstständige Arbeitsweise
    • Kundenorientierung
    • Zielstrebigkeit
    • Gute Kommunikationsfähigkeit

Das erwartet Sie bei uns

Der Bewerbungsprozess

bsp-mail

Erster Schritt:
Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail an uns. Wichtig sind ein Anschreiben, Ihr Lebenslauf sowie Zeugnisse und gegebenenfalls Bescheinigungen.

sichtung-unterlagen

Zweiter Schritt:
Ein Zwischenbescheid bestätigt den Eingang Ihrer Bewerbung. Nun sind Ihre Unterlagen Teil des Auswahlverfahrens und werden innerhalb unseres Unternehmens sorgfältig geprüft.

rueckmeldung

Dritter Schritt:
Bestenfalls erhalten Sie von uns baldmöglichst eine Nachricht mit der Einladung zu einem Telefoninterview bzw. Vorstellungsgespräch in unserem Hause. Wir freuen uns schon darauf, Sie persönlich kennenlernen zu dürfen.

vorstellungsgespraech

Vierter Schritt:
Stimmen die Interessen und Vorstellungen auf beiden Seiten überein, folgt ein zweites Gespräch, um ausgewählte Themen weiter vertiefen zu können.

beginn-der-taetigkeit

Fünfter Schritt:
Sie haben es fast geschafft. Ein Probearbeiten gibt Ihnen und Ihren zukünftigen Kollegen die Möglichkeit, sich gegenseitig kennenzulernen. Nun stellt sich nur noch eine Frage: Dürfen wir Sie im Team begrüßen?

Checkliste für Ihre Bewerbungsunterlagen


  • Anschreiben
  • Aktueller Lebenslauf
  • Zeugnisse
  • Bescheinigungen

Persönlicher Kontakt

Offene Stellen

Sie haben sich über unser Unternehmen und Ihre Möglichkeiten informiert und Ihnen gefällt, was Sie sehen? Dann bewerben Sie sich jetzt!
Über den Button gelangen Sie zu unserer Stellenbörse.