Intelligent Power Distribution - kurz IPD - ist der neue Oberbegriff und Systemansatz aus dem Hause WALTHER für intelligente Niederspannungsverteilungen. Anforderungen aus den Bereichen Energiemanagement und Industrie 4.0 können mit IPD zukünftig in den von WALTHER fokussierten Anwendungsgebieten Bau, Freizeit, Industrie und Mobilität umgesetzt werden. Aufbauend auf den von WALTHER bereits im Markt etablierten Hard- und Softwarelösungen für Energiemanagement, Identifikations- und Abrechnungssysteme im Bereich Ladeinfrastruktur für Elektromobilität wurde der Systemansatz konsequent weitergeführt. „Die Kompetenzen, die wir uns als einer der Technologieführer im Bereich Elektromobilität in den letzten Jahren durch unsere Softwaresparte WALTHER SYSTEMS aufgebaut haben, finden nun auch Anwendung in ‚klassischen‘ Niederspannungsverteilungen wie Baustromversorgungen oder Industrieanlagen. Die Digitalisierung unserer Gesellschaft wird mit rasanter Geschwindigkeit weiter zunehmen. Wir werden hier von Anfang an mit innovativen Lösungen dabei sein. In unserer über 100-jährigen Unternehmensgeschichte wird dies das dritte Mal sein, dass wir eine industrielle Revolution aktiv mitgestalten können.“ kommentiert Geschäftsführer Dipl.-Wirtsch.-Ing Kai Kalthoff die aktuellen Entwicklungsaktivitäten der WALTHER-WERKE.

Mit Intelligent Power Distribution von WALTHER lassen sich vielfältige Funktionen in einer Niederspannungsverteilung abbilden. Im Wesentlichen geht es darum, Transparenz, Analyse- und Steuerungsmöglichkeiten umzusetzen. Nach IPD-Mobility wird als nächster Lösungsansatz nun IPD-Construction in den Markt eingeführt. Dazu wurden elektronische Komponenten (Master, Slave, I/O und Protect) auf Basis der Kommunikationstechnologien Powerline, Bluetooth und GSM entwickelt, welche den Systemzustand an eine eigens dafür entwickelte Cloud-basierte Softwareoberfläche übermitteln und dort bearbeitet werden können. Dieses Operator-FrontEnd besteht aus vier erweiterbaren Modulen: System-Control (IPD-SC), Inventory-Manager (IPD-IM), Test-Manager (IPD-TM) und Anti-Theft Protect (IPD-ATP).

System-Control bietet dem Anwender die Möglichkeit, verschiedene Baustromverteilungen als Projekte anzulegen und Nutzerrechte zu verwalten. Je nach Bedarf können an die elektronischen Komponenten Mess- und Steuereinheiten angebunden und mit System-Control ausgewertet bzw. definiert werden. Der Anwender hat somit stets einen frei skalierbaren Überblick über seine Stromverteilung und kann über Regelalgorithmen Einfluss nehmen. Je nach Ausgestaltung können beispielsweise Spannung, Strom, Frequenz, Lastgänge und Leistungen dargestellt werden. So lassen sich z.B. Überlastungssituationen, Peaks und Lastgänge bis auf die letzte Verbraucherebene darstellen.

Das Modul Inventory-Manager dient als Erweiterung zu System-Control, indem Verteilerbestände zentral verwaltet werden können, um Verfügbarkeiten bei der Projektplanung zu berücksichtigen. Hier erhält der Nutzer Informationen, wann und welche Verteiler in welchem Projekt benötigt werden und kann so entsprechend disponieren.

Das Modul Test-Manager wurde für die Verwaltung der Prüf- und Wartungsanforderungen entwickelt. Über einen Barcode- bzw. QR-Code Scanner kann der Betreiber einen Baustromverteiler vor Ort identifizieren. Für visuelle Prüfungen, sowie Inbetriebnahme- (VDE 0100-600) und Wiederholungsprüfungen (VDE 0105-100) können entsprechende Prüfkriterien angelegt, aufgerufen und nach Durchführung dokumentiert werden. Die nächste Prüffälligkeit wird auf Basis der Gefährdungsanalyse im System hinterlegt und erscheint im Modul System-Control bei Handlungsbedarf. Auch die Fehlerbehebung bzw. Entstörung kann mit dem Test-Manager vorgenommen und dokumentiert werden.

Das Modul Anti-Theft Protect dient als Diebstahlschutz. Durch ein Bluetooth-Modul in der WALTHER CEE-Steckvorrichtung wird eine spannungsbasierte Präsenzmeldung dargestellt. Bei ungewolltem Spannungsabfall im aktivierten Überwachungszustand wird automatisch entsprechend vom Nutzer hinterlegten Regeln (z.B. SMS, E-Mail, etc.) reagiert und Adressaten alarmiert.

www.walther-werke.de

Aushilfskraft (m/w) im Kabellager

Zur Mitarbeit in unserem Lager im Stammhaus Leonberg suchen wir schnellstmöglich auf 450,- €
Basis eine Aushilfskraft (m/w) im Kabellager.

Additional Info

  • Niederlassung Leonberg

Reinigungskraft (m/w) im Lagerbereich

Zur Mitarbeit in unserem Lager im Stammhaus Leonberg suchen wir für den Zeitraum vom
10. August bis 02. September 2016 eine Reinigungskraft (m/w) im Lagerbereich.

Additional Info

  • Niederlassung Leonberg

Fachberater/in Vertrieb Online Marketing

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Termin eine/n motivierte/n Fachberater/in Vertrieb Online Marketing in unserem Stammhaus Leonberg.

Additional Info

  • Niederlassung Leonberg

Fachberater/in Vertrieb

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Termin eine/n motivierte/n Fachberater/in Industrie mit Schwerpunkt Vertrieb.

Additional Info

  • Niederlassung Leonberg

Fachberater/in Industrie

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Termin eine/n motivierte/n Fachberater/in Industrie mit Schwerpunkt Vertrieb.

Additional Info

  • Niederlassung Leonberg

Aushilfskräfte (m/w) im Lagerbereich

Zur Mitarbeit in unserem Lager im Stammhaus Leonberg suchen wir schnellstmöglich
auf 450,- €-Basis Aushilfskräfte (m/w) im Lagerbereich.

Additional Info

  • Niederlassung Leonberg
Mittwoch, der 18.05.2016

E-DAT modul Gewinnspiel

30 Millionen Mal installiert!
Erfolg hat einen Namen: E-DAT modul

Freitag, der 13.05.2016

My PV

Written by